Lebensweisheiten zum Nachdenken

Zitate von Rumi

Gott: „Ich versuchte, ihn zu finden am Kreuz der Christen, aber er war nicht dort. Ich ging zu den Tempeln der Hindus und zu den alten Pagoden, aber ich konnte nirgendwo eine Spur von ihm finden. Ich suchte ihn in den Bergen und Tälern, aber weder in der Höhe noch in der Tiefe sah ich mich imstande, ihn zu finden. Ich ging zur Kaaba in Mekka, aber dort war er auch nicht. Ich befragte die Gelehrten und Philosophen, aber er war jenseits ihres Verstehens. Ich prüfte mein Herz, und dort verweilte er, als ich ihn sah. Er ist nirgends sonst zu finden.“

„Du hast eine Aufgabe zu erfüllen. Du magst tun was du willst, magst hunderte von Plänen verwirklichen, magst ohne Unterbrechung tätig sein – wenn du aber diese eine Aufgabe nicht erfüllst, wird alle deine Zeit vergeudet sein.“

„Wo die Liebe erwacht, stirbt das Ich, der dunkle Despot.“

Der Todesengel

Am Morgen war es, daß ein Mann voll Gram
zur Halle Salomos gelaufen kam,
bleich sein Gesicht vor Furcht, die Lippen blau.
„Was hast du Meister?“ fragte Salomo.
Er sprach: „Der Todesengel Azrael
warf einen Blick voll Haß und Zorn auf mich!“
Er sagte: „Nun, so wünsche, was du willst!“
Der bat: „Befiehl dem Wind, o Seelenhort,
daß er von hier nach Indien mich bringe –
vielleicht entgeh ich dort des Todes Schlinge!“
Dem Wind gab er Befehl, ihn rasch zu tragen
Ins tiefste Indien über Land und Meer.
Am nächsten Tag, zur Zeit der Audienz
befragte Salomo dann Azrael:
„Was blicktest du den Menschen an voll Zorn,
daß er so ganz verstört und flüchtig ward?“
Er sprach: „Nicht zornig blickte diesen Mann ich an,
war nur verwundert, ihn allhier zu sehn,
denn gerade hatte Gott mir ja befohlen,
ihn allsogleich in Indien zu holen.
Erstaunt dacht ich: Hätt er auch hundert Schwingen,
wie sollten sie ihn nur so schnell nach Indien bringen?“

Zitate von Buddha

Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.

Lerne loszulassen, das ist der Schlüssel zum Glück.

Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment.

Jedes Leben hat sein Maß an Leid. Manchmal bewirkt eben dieses unser Erwachen.

 ❤

Zitate aus dem Buch: Evangelium im Lichte des Spiritismus

Vergebung

Der Hass und die Rachegefühle zeigen eine Seele ohne Erhabenheit und Größe an. Das Vergessen der Beleidigung ist dagegen die Tugend einer erhabenen Seele, die über der Schlechtigkeit schwebt, die man ihr antun wollte. Erstere ist immer von einer misstrauischen Reizbarkeit angespannt und voller Bitterkeit, während die erhabene Seele ruhig, voller Sanftmut und Nächstenliebe ist.

Die Reinheit des Herzens ist untrennbar verbunden mit Einfachheit und Demut; sie schließt jeglichen Gedanken von Egoismus und Stolz aus; Deshalb nimmt Jesus die Kindheit als das Sinnbild dieser Reinheit, wie er es auch für das der Demut nahm.

Quellen der Gesundheit

Deine Gedanken geben dir Leben. Wer seine Gedanken nicht beherrscht, handelt unklug. Das Gehirn ist ein dynamischer Energieerzeuger, und der Geist ist die Instanz, die ihn steuert und ihn im Einklang mit seinen moralischen Motivationen zum Produzieren anhält. Die Gesundheit ist Ausdruck der Übereinstimmung mit Gott, die für inneres Gleichgewicht sorgt. Krankheit ist die Folge einer Deregulierung des Räderwerks der Seele, was sich in einer Störung im Zusammenspiel von Körper und Geist niederschlägt. Joanna de Ângelis

Ein schuldfreies Gewissen, ein gerader Charakter und ein freundliches Herz, das sind die notwendigen  Voraussetzungen für Frieden.   Joanna de Angelis

Es ist immer richtig, vorwärts zu gehen. Bleiben Sie nicht auf der Straße stehen. Bleiben Sie nicht auf dem Boden liegen. Stehen Sie auf und gehen Sie erhaben weiter, damit Sie zuversichtlich die für Ihre Existenz vorgezeichneten Ziele erreichen können.  Schwester Scheilla

_________________

Quelle: http://www.allankardec-berlin.de/literatur/zitate/

http://www.spiritismus.net/Das-Evangelium-im-Lichte-des-Spiritismus.pdf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s